Shagira´s Catland
» Ein neues Zuhause
Wenn Du Deinen neuen Stubentiger in dein Heim bringst, können sie die anderen Ansichten, Geräusche und Gerüche durcheinander bringen. Stell Dir vor, man bringt Dich an einen Ort, der Dir vollkommen unbekannt ist und wo Du nichts kennst. Mit etwas Vorbereitung kannst Du Deinem Kätzchen helfen, sich ohne weiteres an ihr neues Zuhause zu gewöhnen.

Hilf Deinem Kätzchen beim Eingewöhnen

Du solltest einen Schlafplatz in einem ruhigen Bereich ohne Durchzug vor dem ankommen deines Kätzchens einrichten. Lege auf ihrem Schlafplatz eine bequeme und saubere Decke. Gerne Katzen neben oder vor der Heizung. Sie braucht auch ihre eigenen Schüsselchen für Futter und Wasser.

Auch brauchst Du ein Katzenklo und eine Schaufel zum Saubermachen. Stell das Klo nicht neben das Futter. Katzen mögen es gar nicht, wenn sie den Bereich indem sie fressen, durch Katzenstreu beschmutzen. Wenn Deine Katze eine "Freiluftkatze" werden soll, dann braucht sie im Normalfall das Katzenklo nur die ersten ein, zwei Wochen nach der Ankunft.Bringe außerdem eine Katzentür an, wenn sie raus gehen darf. Mit Hilfe eines Magnetschlüssels am Brustgeschirr (ein Brustgeschirr ist besser als ein Halsband, da die Gefahr der Strangulierung niedriger ist) kann Deine Katze durch die Katzentür aber fremde Katzen können nicht hindurch. Gewöhne sie an die Katzentür indem Du etwas Futter als Belohnung auf die andere Seite legst.

Ein Kratzbaum sollte ebenfalls nicht fehlen, damit sie sich, statt an Deinen Möbeln, dort die Krallen wetzen kann. Zum Bürsten der Katze besorge Dir eine weiche Bürste und einen Kamm. Auch Spielzeug sollte nicht fehlen. Denn wenn Du nicht da bist, dann beschöftigt sich Deine Katze alleine mit Spielen. Achte darauf, das keine verschluckbaren Teile dran sind und vorallem das sie ungiftig sind. Natürlich brauchst Du auch noch einen Transportkorb, unverzichtbar für den Gang zum Tierarzt. Am Tag der Ankunft sollte es ruhig sein und andere Haustiere erstmal nicht auf der Bildfläche erscheinen. Sie wird wahrscheinlich zu Anfang etwas unsicher sein und möchte sich zurecht finden. Wundere Dich also nicht, wenn sie sich ersteinmal ein Versteck sucht.Um ihr ein bißchen die Angst zu nehmen, halte sie auf dem Arm wenn Du ihr das Katzenklo zeigst. Stelle sie hinein und lass ihr dann Zeit sich umzuschauen. Danach zeigst Du ihr ihren Fressplatz.

Am besten wird sich die Katze eingewöhnen wenn Du ihr ein paar Tage Gesellschaft leistest und sie Deine ungeteilte Aufmerksamkeit hat. In dieser Zeit kann sie sich an alle normalen Haushaltsgeräusche und Tätigkeiten gewöhnen. Stelle ihr ggf. andere tierische Mitbewohner langsam und unter besonderer Aufsicht vor.

Deine Katze wird sich schnell zurecht finden und bald durch das Haus stolzieren, als ob sie schon immer dazu gehörte. Nehme Vorstellungen langsam vor, und bald wird sie sich mit Deiner Hilfe auf Deinen Knien zusammenrollen und sich in ihrer neuen Familie wohl fühlen.
.:  Kerstin Wolff - 27576 Bremerhaven :.
Counter