Shagira´s Catland
» Kommunikation mit Deiner Katze
Leider haben wir nicht die Fähigkeit uns mit unserem Tiger in ihrer Sprache zu unterhalten und so verwirrt uns ihr Verhalten manchmal. Hin und wieder interpretieren wir in ganz normales Katzenverhalten als Dickköpfigkeit und Frechheit. Um in Harmonie mit Deiner Katze zu leben, lerne ihre Sprache!

Lerne ihre Katzensprache

Katzen sind Tiere die gerne mal für sich alleine sind, ob beim Herumstrolchen oder beim Schlafen. Sie sind Raubtiere, die Nachts mit Vorliebe jagen und dieser Instinkt bleibt ihnen auch dann erhalten wenn sie regelmäßig vom Menschen zu fressen kriegen. Lasse Deine Katze ihre natürlichen Instinkte und Verhalten ausleben. Gib ihr Zeit für sich selbst. Gib ihr Rückzugs-möglichkeiten in Deinem Haushalt wo sie sich verstecken kann. Katzen mögen abgeschlossene Bereiche, wie z.B. ein im Handel erhältliches Katzenbett oder einfach nur ein Karton (Meine Tiere lieben Kartons, egal wie klein sie sind) in denen sie sich zurückziehen und ausruhen können.

Wundere Dich nicht wie viel Zeit Katzen damit verbringen vor sich hinzudösen, denn ihr Instinkt sagt ihnen, Energie zu sparen für die nächtliche Jagd. Katzen ziehen sich gerne an höher gelegenen Orten zurück von dem sie alles überblicken können

Deine Katze ist eine Jägerin. Ihre "Beute" braucht natürlich keine echte Maus oder Vogel zu sein, ein Katzenspielzeug tuts selbstverständlich auch. Angelrutenspielzeug ist geradezu genial dfür geeignet ihren Jagdtrieb zu befriedigen und sie kann mit ihrer "Beute" vor Dir glänzen. Lass Sie hin und wieder ihre Beute fangen und zerre sie nicht sofort wieder weg, damit sie auch eine Genugtuung beim spielen hat. (Unser Angelspielzeug heißt übrigens "Flip, die Fliege", ist häßlich grün und schon furchtbar zerfleddert)

Katzen bringen ihre Beute von draussen nicht mit z.B. Mäuse und kleine Vögel, um Dich zu erschrecken, sondern wollen Dir ihren Fang vorführen und legen ihn Dir als "Liebesbeweis" hin. Lobe sie, egal wie sehr Du Dich ekelst, denn wenn Du mit ihr in dieser Situation schimpft, dann wird sie denken, dass Du mit ihrem Fang nicht zufrieden warst und bringt Dir das nächste Mal "etwas noch besseres"! Je mehr Du von Deiner Katze lernst, umso besser kannst Du eine Beziehung zu ihr aufbauen. Deine Katze "spricht" zu Dir, sieh ihr und vorallem "hör" ihr gut zu!
.:  Kerstin Wolff - 27576 Bremerhaven :.
Counter