Shagira´s Catland
» Die kluge Katze
Katzen sind äußerst intelligente Tiere und können zu gutem Benehmen in jedem Alter erzogen werden. Ihre Erziehung sollte jedoch freundlich auf der Grundlage positiver Verstärkung sein, ihr gutes Verhalten muß belohnen und schlechtes Verhalten ignorieren werde.

Die Freundschaft mit einer gut erzogenen Katze

Die Erziehung hört auch bei einer Katze nie auf, die vielleicht schon gute Manieren hat. Das Tier kann sich sehr schnell Schlechtes angewöhnen, aber umso länger es toleriert wurde, desto schweiriger wird es wieder, es der Katze abzugewöhnen. Schlechtes Benehmen kann durch positive Verstärkung gestoppt werden. Wenn Du Deine Katze erziehst, belohne sie wenn sie "artig" war und bestrafe sie durch ignoranz wenn sie sich daneben benommen hat. Wenn sie z.B. auf den Küchtisch springt, wird sie entfernt und einfach ignoriert. Wenn sie aber auf dem Boden bleibt, wird sie mit einem Leckerlie belohnt und gelobt. Das merkt sich die Katze und wird bald das Verhalten vergessen bei dem sie ignoriert wurde.

Wenn Du über die Erziehung einer Katze nachdenkst, dann denk auch daran, warum Deine Katze was tun soll und wann Du eine Belohnung austeilst. Der Stubentiger läßt sich am besten durch Futter belohnen aber die motivation klappt leider nur, wenn sie hungrig ist. Die Erziehung wird besser klatten, wenn sie einen Leckerchen findet, was sie besonders mag. Die Erziehung der Katze kann man nicht mit der eines Hundes vergleiche, denn die soll ja nicht auf "Sitz" oder "bei Fuß" hören, sondern einfach nur ein Teil der Wohnug respektieren, so dass sie weiß, dass sie z.B. die Möbel nicht mit ihren Krallen bearbeiten darf. Mit einem Kratzbaum und einem Leckerlie wird sie belohnt. Wenn sie an Möbel geht, schubste sie weg und ignoriere sie.

Katzen sind im Normalfall sehr saubere Tiere und gehen auf ihr Katzenklo. Wenn Deine Katze woanders als in ihre Toilette macht, dann schaue nach ob es sauber ist, immer noch an seinem Ort steht und außerhalb des Fressbereiches ist. Die Katze ist im allgemeinen sehr leicht zu erziehen mit ein bißchen Geduld. Also ermutige Dein Tier immer wieder mit Belohnung wenn es etwas "richtig" gemacht hat!
.:  Kerstin Wolff - 27576 Bremerhaven :.
Counter