Shagira´s Catland
» Gesunde Ernährung
Die ausgewachsene Katze sollte eine ausgewogene Ernährung erhalten, damit sie aktiv und gesund bleibt. Deine Katze braucht jeden Tag die richtige Menge Mineralien, Nährstoffe und wichtige itamine.

Auch eine Katze ist, was sie isst

Wie auch der Mensch, braucht die Katze eine gesunde Ernährung, um Fit zu bleiben. Das Katzenfutter sollte den richtigen Anteil an Fette, Vitamine, Mineralien und Proteine enthalten. Auch die Menge des Futters sollte bedacht werden.

Freilaufende Katzen in der Wildnis fressen nicht nur das Fleisch der Beute, sondern auch Innereien, Darminhalt, Haut, Knochen und Haare. Diese geben der Katze die wichtigen Mineralien, Ballaststoffe und Vitamine, die bei einer reinen Fleischernährung fehlen würden. Hauskatzen fressen nicht um ihren Bedarf an Ballast- und Nährstoffe zu stillen, sondern ihren Energiebedarf.

Der Hauptlieferanten im Katzenfutter kommen aus Fetten, Kohlehydraten und Proteinen. Unser Stubentiger braucht sehr viel Proteine. Nahrung die also wenig davon enthalten sind eher ungeeignet. Tierische Fette sind ebenso wichtig, weil sie eine wertvolle Quelle für Fettsäuren und fettlösende Vitamine sind und nicht nur wegen der zusätzlichen Energie die sie liefern. Fertiges Dosenfutter ist vollständig, ausgewogen und bequem für den Tierhalter.

Die Katzennahrung kommt in zwei Arten, die sich im Wassergehalt unterscheiden. Einerseits Feuchtfutter, die am beliebtesten sind, und andererseits Trockenfutter, das meistens als Zusatznahrung gegeben wird, aber auch als Alleinfutter genommen werden kann.

Wie viel Futter Deine Katze braucht, hängt von Aktivität, Zustand, Alter und Größe ab. Die meisten Katzen regeln ihre Nahrungsaufnahme gut. Sie fressen gewöhnlich die richtige Menge wenn die Nahrung ausgewogen ist. Meistens legt die Katze mehrmals am Tag eine Futteraufnahme ein, wenn sie dauernd Zugang zum Futter hat. Leicht passen sie sich aber auch Fütterungszeiten an.

Ich persönlich füttere meine Katzen zweimal am Tag. Morgens und Abends. Zwischendurch haben sie immer Trockenfutter zur Verfügung.
Wasser sollte immer bereit stehen, vorallem wenn Du Trockenfutter bereitstellst. Außerdem solltest Du die Wasserschüssel jeden Tag, und die Fressnäpfe nach jeder Mahlzeit säubern da der "Gammelprozeß" bereits nach 20 Minuten eintritt. Außerdem magst Du doch auch nicht von einem schmuzigen Teller essen oder?

Katzen sind wählerische Fresser und können ziemlich mäkelig mit ihrem Fressen sein. Lieber würden sie verhungern, wenn sie das Futter nicht mögen. Biete Katzenfutter in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Konsitenzen an um dieses zu vermeiden.

Füttere niemals direkt aus dem Kühlschrank heraus, sondern nur Futter in Zimmertemperatur. Wenn Du eine Mikrowelle benutzt dann darf es nicht heißer als 35°C sein.
Mit einer ausgewogenen Ernährung hilfst Du Deiner Katze gesund zu bleiben. Dann wird Deine Katze nicht nur aktiv bleiben, sondern ein hohes Alter ohne Ernährungsprobleme erreichen.
.:  Kerstin Wolff - 27576 Bremerhaven :.
Counter